Scalextric Benetton B192 / B193 Carrera Digital

Als weiteres Modell für meine 90er F1 Flotte fiel meine Wahl auf den Benetton B192 – auch wenn es diesen in der Form nicht von Scalextric gab. Als Basis diente hierzu der B193, bei dem ich die Windleitbleche vor den Seitenkästen entfernt habe. Ebenfalls wurden Startnummern und Fahrernamen mit entsprechenden Decals ersetzt.

Der Einbau des Decoders (Carrera 26744) birgt keine große Herausforderung. Ähnlich wie bei dem Ferrari 643 ist genügend Platz vor dem Motor. Es müssen lediglich vor dem Fahrer in der Karosserie ein kleiner Bereich für die Diode und im Chassis jeweils ein kleiner Bereich für den Schalter und die Diode ausgefräst werden. Anschliessend wurde der Decoder mit Heißkleber befestigt und die Leitungen entsprechend verlötet.

Wie bei dem Ferrari 643 baut auch dieses Fahrzeug unnatürlich hoch auf der Vorderachse auf. Das Tieferlegen ist hier jedoch etwas komplizierter. Die Vorderachse wird hier ausschließlich von der Karosserie geführt – die sichtbaren Teile wie Spur- und Lenkstange sind hier nur als optisches Element und als Distanzhaltung für die Räder vorhanden. Hier war es notwendig die Achsführung in den oberen Teil der Karosserie zu fräsen. Zur Stabilisierung der Achse wurden entsprechende Achslager von Slot.it eingeklebt. Ebenfalls war es auch hier notwendig den Leitkiel zu ersetzen – wie bereits bei dem Ferrari mit dem Frankenslot Leitkiel für Slot.it. Um Platz zu schaffen wurde die Frontspoilerhalterung vom Chassis getrennt und am verbleibenden Chassis der Platz für den Leitkiel entsprechend ausgefräst.

Aussparung für die Diode

Aussparung für die Diode und den Schalter

Achs- und Leitkieleinbau

Secured By miniOrange