Scalextric McLaren MP 4/7 Carrera Digital

Nachdem ich in diversen Foren geschnüffelt habe hieß es mehr oder weniger „Scalextric F1 Fahrzeuge kann man bis auf ein paar Ausnahmen nicht auf Carrera Digital nachrüsten – höchstens mit einem Decoder von Carrera Digital 143, welche zum einen nicht einzeln erhältlich sind und zum anderen nicht alle Funktionen unterstützen.“

Da war natürlich der Ehrgeiz geweckt, zumal ich auch nicht 2 Autos für die Vitrine gekauft habe und diese auch benutzen wollte. Ebenfalls wollte ich den vollen digitalen Funktionsumfang haben wozu ich den Carrera Digital Decoder 26740 nahm. Vorweg: Es geht nicht ohne Fräsen – der Sammlerwert ist also bei den limitierten Modellen hinüber. Da ich die Autos ohnehin nicht verkaufen will war mir das aber egal.

Beim McLaren MP 4/7 war der Umbau relativ unproblematisch. Da die Karosserie mit 5 Schrauben am Chassis befestigt ist kann man auf die Schrauben an den Kühlereinlässen verzichten. Die Aufnahmen für die Schrauben müssen also an diesen beiden Stellen sowohl auf dem Chassis als auch in der Karosserie heruntergefräst werden. Des Weiteren benötigt der Decoder Platz unter der Fahrerfigur und unter den Seitenkästen. Hier muß ein Großteil der Fahrerfigur von unten entfernt werden – die Arme der Fahrerfigur bieten genug halt so daß diese nachher nur ins Cockpit geklemmt wird. Ebenfalls muß die Cockpitseitenwand welche bis ins Wageninnere hineinreicht bis zu den Kühlereinlässen entfernt werden. Im Anschluß werden im Chassis die Löcher für die Diode und den Schalter gebohrt, die Platine vor den Motor geschoben und die Kabel entsprechend an die Stromabnahme sowie den Motor angelötet. Der Decoder sollte dann noch etwas mit Klebstoff oder Heißwachs an ein oder zwei Punkten fixiert werden.

Das ganze sollte in etwa 30 Minuten erledigt sein.

angefräste Karosserie und Fahrerfigur

Chassis von innen

von unten nach dem Umbau


Secured By miniOrange